Sortierkriterien

Abfälle zur Verwertung

Erlaubte Inhaltsstoffe:

Verpackungen aus Papier, Pappe, Karton, Holz, Folie, Kunststoff, Verpackungsstyropor ( keine Dämmung), Textilien, Schaumstoffe

NICHT erlaubte Inhaltsstoffe:

Farben, Leuchtstoffröhren, Asbestzementabfälle, Altreifen, Öle, Kühlschränke, Dachpappe, Grünabfälle, Lacke, Ölradiatoren, Mineralwolle, Giftstoffe, Nachtspeicheröfen, Bahnschwellen, sonstige gefährliche Abfällen, Elektrogeräte, Schlacke, Lebensmittel

verwertbarer Bauschutt

Erlaubte Inhaltsstoffe:

  • Straßenbauuntermaterial
  • Kiesel-/ Kieselsteine
  • Bruchsteine
  • Natursteine
  • Steiniger Bauschutt ( Ziegel, Mauerwerk, Mörtel)
  • Klinker, Ton- und Keramikfliesen ( Bad)
  • Keramik ( Waschbacken/ Toilettenschüssel)
  • Zement- und Kalkzementputz
  • Zementestrich
  • Zementhohlblocksteine
  • Ziegelsteine
  • Hohllochziegel
  • Dachziegel
  • Pflaster,- Rand- und Bordsteine
  • Estrichmaterial
  • Kalksandsteine
  • Sand
  • Betonbruch bewährt und schwach bewährt max Kantenlänge 80cm
  • Betonplatten max. Kantenlänge 80cm
  • Größere Betonteile müssen zerkleinert werden. Preis auf Anfrage.

NICHT erlaubte Inhaltstoffe sind u.a.

  • Gasbetonsteine
  • Ytong
  • Glasbausteine
  • Bauabbruch von alten Wänden mit geringem Erdanteil und Sand
  • Gipsabfälle ( Sowohl Steine wie auch Gipskartonplatten)
  • Faserzementplatten
  • Dichtungsmasse
  • Bodenaushub
  • Asphaltaufbruch ( teerhaltig)
  • Schlacke jeglicher Art
  • Holz
  • Kunststoffe z.B. Folie, Abflussrohre, Farb- und Plastikeimer, Schaumstoff etc.
  • Schilfrohrmatten
  • Teppiche
  • Metall
  • Kehricht
  • Keine gefährlichen Abfälle z.B. Asbest, KMF/ Mineralwolle, teerhaltige Produkte, etc.
  • Dachpappe
  • Brandabfälle
  • Kaminsteine
  • Aschen
nicht verwertbarer Bauschutt

Erlaubte Inhaltsstoffe:

  • Gasbetonsteine
  • Ytong
  • Bauabbruch von alten Wänden mit geringem Erdanteil
  • Sand
  • Bauschutt mineralisch ( verwertbar)
  • Steiniger Bauschutt
  • Poroton
  • Bimssteine
  • Betonbruch bewährt und schwach bewährt max Kantenlänge 80cm
  • Betonplatten max. Kantenlänge 80cm
  • Größere Betonteile müssen zerkleinert werden. Preis auf Anfrage.

NICHT erlaubte Inhaltstoffe sind u.a.

  • Glasbausteine
  • Gipsabfälle ( Sowohl Steine wie auch Gipskartonplatten)
  • Faserzementplatten
  • Dichtungsmasse
  • Bodenaushub
  • Asphaltaufbruch ( teerhaltig)
  • Schlacke jeglicher Art
  • Holz
  • Kunststoffe z.B. Folie, Abflussrohre, Farb- und Plastikeimer, Schaumstoff etc.
  • Schilfrohrmatten
  • Teppiche
  • Metall
  • Kehricht
  • Keine gefährlichen Abfälle z.B. Asbest, KMF/ Mineralwolle, teerhaltige Produkte, etc.
  • Dachpappe
  • Brandabfälle
  • Kaminsteine
  • Aschen
gemischte Bau- und Abbruchabfälle

Erlaubte Inhaltsstoffe:

Holz, Metall, Bauschutt, Kunststoff, Glas, Verpackungsmaterial, Pappe, Papier, Rigips, Heraklit,

Textilien, Möbel, Repa- Säcke, Folien, Umreifungsbänder, Teppich, PU Schaum, Bims, Ytong,

Schilfrohrmatten, alles vermischt

NICHT erlaubte Inhaltsstoffe:

Farben, Leuchtstoffröhren, Asbestzementabfälle, Altreifen, Öle, Kühlschränke, Dachpappe,

Grünabfälle, Lacke, Ölradiatoren, Mineralwolle, Giftstoffe, Nachtspeicheröfen, Bahnschwellen, sonstige gefährliche Abfällen, Elektrogeräte, Schlacke

Folie

Erlaubte Inhaltsstoffe:

Ausschließlich unverschmutzte Folien aus Polyethylen ( PE) und aus Polypropylen ( PP)

Nicht erlaubte Inhaltsstoffe:

Verdreckte Folie, PET, Glas oder Flaschen, Alu-Dosen, Getränkeverpackungen, Einkaufstüten, Kunststoffbecher, Kunststoff- Hohlkörper, Abdeckfolie von Malerarbeiten

Gips

Erlaubte Inhaltsstoffe:

  • Gipskartonabfälle sortenrein ( Fremdanhaftungen < 2%)
  • Gipskartonplatten beschichtet blau und grün

Alle weiteren anfallenden Materialien auf der Baustelle sind NICHT erlaubt!

Holz

Sortierkriterien Holz A I

  • Verschnitt, Abschnitte, Späne von naturbelassenem Vollholz
  • Verschnitt, Abschnitte, Späne von Holzwerkstoffen und sonstigen behandeltem Holz (ohne schädliche Verunreinigungen)
  • Verpackungen, Paletten aus Vollholz wie z.B. Europaletten und Industriepaletten
  • Transportkisten, Verschläge aus Vollholz
  • Obst-, Gemüse- und Zierpflanzenkisten sowie ähnliche Kisten aus Vollholz
  • Möbel aus naturbelassenem Vollholz

Sortierkriterien Holz A II

  • Paletten aus Holzwerkstoffen
  • Transportkisten aus Holzwerkstoffen
  • Holzwerkstoffe, Schalhölzer, behandeltes Vollholz ( ohne Schädliche Verunreinigungen) aus dem Baubereich
  • Dielen, Bretterschalungen aus dem Innenausbau ( ohne schädliche Verunreinigungen) aus Abbruch und Rückbau
  • Türblatter und Zargen von Innentüren ( ohne schädliche Verunreinigungen)
  • Profilblätter für die Raumausstattung, Deckenpaneelen, Zierbalken usw. ( ohne schädliche Verunreinigungen)
  • Bauspanplatten
  • Möbel ohne Lösemittelhaltige Verbindungen in der Beschichtung

Sortierkriterien Holz A III

  • Sonstige Paletten, mit Verbundmaterialien
  • Möbel, mit Lösemittelhaltigen Verbindungen in der Beschichtung
  • Altholz aus dem Sperrmüll

Sortierkriterien Holz A IV

  • Munitionskisten
  • Kabeltrommeln aus Vollholz ( Herstellung vor 1989)
  • Holzfachwerk und Dachsparren
  • Fenster, Fensterstöcke, Außentüren
  • Imprägnierte Bauhölzer aus dem Außenbereich
  • Bau- und Abbruchholz mit schädlichen Verunreinigungen
  • Sortiment aus dem Garten- und Landschaftsbau, imprägnierte Gartenmöbel
  • Altholz aus Industrieller Anwendung ( z.B. Industriefußböden)
  • Altholz aus dem Wasserbau
  • Altholz aus Schadensfällen ( Wasserschaden, Brandholz)
  • Feinfraktionen aus der Aufbereitung von Altholz zu Holzwerkstoffen
Pappe, Papier, Kartonage

Sortierkriterien Papier, Pappe, Kartonage

Erlaubte Inhaltsstoffe:

Zeitschriften, Zeitungen, Illustrierte, Kataloge, Broschüren, Kartonagen, Pappe, Papier- und Kartonagenverpackungen, Altpapier, Druckerzeugnisse, Wellpappe, Deinkinkware, Multidruck

Nicht erlaubte Inhaltsstoffe:

Getränke- und Milchkartons, Ordner, Eierschachteln, verunreinigtes oder nasses Papier,

beschichtetes Papier, Wachs- und Totopapier, Papierhandtücher, Aufkleber, Etiketten,

Butterbrotpapier, Hygienepapier, Cellophan, Tapeten oder ähnliches, andere Abfälle zur Verwertung oder Sperrmüll usw.